Medienpädagogischer Preis 2014 von SLM und SMK ausgelobt

Die Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM) und das Sächsische Staatsministerium für Kultus (SMK) vergeben 2014 zum neunten Mal gemeinsam den Medienpädagogischen Preis. Ab sofort können gelungene sächsische Medienkompetenzprojekte aus den Bereichen Radio/Audio, Video/Fernsehen, Multimedia/Internet bei der SLM eingereicht werden. Prämiert wird im Wesentlichen der medienpädagogische Prozess und somit die angewandten Mittel und Wege, um Medienwissen, kritische Reflexion und Medienhandeln bei den Teilnehmern nachhaltig zu befördern. Insgesamt vergeben die Veranstalter Preisgelder i.H.v. 15.000 Euro. Bewerben können sich Schulen, Vereine, Einrichtungen, Gruppen oder Einzelpersonen aus ganz Sachsen. Einsendeschluss ist der 6. Oktober 2014.

Den gesamten Beitrag lesen...

Termine

Fernsehmesse 2014
"Budgets, Verbreitung und Zukunft:
Mehrwert für Lokal-TV-Veranstalter"

in Kooperation mit dem FRK-Kabelkongress

6. und 7. Oktober 2014
Bayerischer Bahnhof Leipzig
und Congress Center der Leipziger Messe

Fernsehmesse 2014: Programm und Referenten
Weitere Infos unter www.fernsehmesse-sachsen.de

Ausschreibungen

Würdigung journalistischer Leistungen
und publizistischer Qualität im Lokal-TV:
- Rundfunkpreis Mitteldeutschland Fernsehen
(Einsendeschluss: 1. September)
Bewerbung Medienpädagogischer Preis 2014
(Einsendeschluss: 6. Oktober)
- DVB-T-Übertragungskapazitäten
zur Versorgung der Stadt Dresden
(Einsendeschluss: 14. August)
Ausschreibungsunterlagen finden Sie hier.

themen + frequenzen

Ausgabe 02/2014 "Werbung – eine Frage der Perspektive"
- Exempel: agma-Analysen
büßen an Glaubwürdigkeit ein
- SAEK-News: 100.000-Teilnehmer-
Marke geknackt
- Dickmacher: Verführt Werbung
Kinder zu Snacks & Co?
Details:
Ausgabe 02/2014
ePaper ansehen


Interaktiv

Abonnieren Sie unseren RSS-Feed oder empfehlen Sie unsere Webseite per E-Mail weiter.

   Facebook-Kanal des Projektbüros HbbTV.

   Youtube-Kanal des Medienmobils der SLM.

   Twitter-Kanal des SAEK-Leipzig.