Der Versammlung gehören derzeit 34 Mitglieder an, die von der Staatsregierung, den Landtagsfraktionen und den gesellschaftlich relevanten Organisationen in Sachsen entsandt werden. Die Amtszeit beträgt sechs Jahre. Das Gremium nimmt gegenüber dem Medienrat Initiativrechte wahr. Vorsitzende der Versammlung ist Brunhild Fischer.

Die 34-köpfige Versammlung der SLM wählte am 19. April 2016 auf ihrer konstituierenden Sitzung aus ihrer Mitte die neue Führung für die nächste sechsjährige Amtszeit.

Dem Vorstand der Versammlung der SLM gehören an:

Brunhild Fischer

Brunhild Fischer: Vorsitzende der Versammlung und Mitglied im Ausschuss Medienkompetenz und Medienethik (AMM)Foto:

Vita: Brunhild Fischer
  • 1980 – 1985 Studium an der Hochschule für Musik "Felix Mendelssohn Bartholdy" in Leipzig
  • 1988 – 1993 Hochschule für Musik München, Meisterklassen
  • 1988 – 1995 internationale Meisterkurse und Engagements

seit 1996

  • freischaffende Musikerin & Künstlerin

seit 2001

  • Geschäftsführerin des Landesfamilienverbandes
  • SHIA e.V. LV Sachsen und Pressesprecherin des Bundesverbandes SHIA e.V.

seit 2004

  • Vertreterin der Landesarbeitsgemeinschaft der
  • Familienverbände (LAGF) im Freistaat Sachsen in der
  • Versammlung der SLM und stv. Vorsitzende des
  • Ausschusses "Medienkompetenz und Medienethik"

seit 2013

  • Federführung der LAGF im Freistaat Sachsen

Darüber hinaus ist Brunhild Fischer Vorstandsvorsitzende der GEDOK Leipzig/Sachsen e.V., Mitglied im Vorstand des GEDOK Bundesverbandes und Bundesfachbeirätin Musik.

Im November 2015 erhielten Brunhild Fischer und das Künstlerteam "Kopffarben" den Preis der "Kultur- und Kreativpiloten Deutschland" – ausgelobt von der Bundesregierung – für ihre elektronisch-digitalen und audiovisuellen MULTIART.PROJEKTe.

Christoph Lötsch: stv. Vorsitzender der Versammlung und Mitglied im Ausschuss Grundsatzfragen und Technik (AGT) David Statnik: stv. Vorsitzender der Versammlung und Mitglied im Ausschuss Programm und Jugendschutz (APJ)

Vita: Christoph Lötsch
  • 1960 in Baden-Baden geboren
  • 1979 Abitur

Beruf

  • 1979 – 1981 Kaufmännische Ausbildung
  • 1981-1987 Wehrdienst als Truppenoffizier, Artillerie
  • 1987-2002 Journalist u.a. bei Münchner Merkur, Bayerischer; Rundfunk, Mitteldeutscher Rundfunk, ARD, Phoenix
  • 2002-2015 Managing Director der cross-chris.de consulting
  • 2009-2011 Bereichsleiter Öffentlichkeitsarbeit bei Martinshof Rothenburg Diakoniewerk

seit 2005

  • Sachgebiet elektronische Medien und Social Media
    bei Stabsstelle für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Stadt Offenburg

Ehrenämter (Auswahl)

  • 1981 – 1982 Landesvorsitzender Schüler Union Baden-Württemberg
  • 1987 – 1989 Bundesvorsitzender Dachverband der Jugendpresse – Bundesring deutscher Nachwuchsjournalisten
  • 2010 - 2015 Vorsitzender Kommunalpolitische Vereinigung der CDU, Regionalverband Oberlausitz-Niederschlesien
  • 2012 - 2015 Landesvorsitzender Verband der Reservisten der deutschen Bundeswehr e.V., Landesgruppe Sachsen

Bundeswehr (Auswahl)

  • seit 2003 aktiver Reserveoffizier (Dienstgrad: Oberstleutnant) u.a.
  • 2005 stv. Leiter der Pressearbeit für 1. und 2. deutsches; Einsatzkontingente EUFOR in Bosnien-Herzegowina
  • 2006 Press and Information Officer für Standing Nato Mine Countermeasure Group 1 der Nato Response Force (NRF)
  • 2013 Verbindungs-Stabsoffizier des Landeskommandos Sachsen im Krisenstab des sächsischen Innenministeriums während der Hochwasserkatastrophe

SLM

  • 1998 - 2005 sowie von 2008 bis Mai 2016 Mitglied in Versammlung und Ausschuss Programm und Jugendschutz (APJ)
  • seit Juni 2016 Mitglied im Ausschuss Grundsatzfragen und Technik (AGT)
  • seit 2010 stv. Vorsitzender der Versammlung der SLM
Vita: David Statnik

Dawid Statnik (* 1983)
deutsch: David Statnik
Vorsitzender der Domowina – Bund Lausitzer Sorben e. V.

  • Meister für Veranstaltungstechnik im Fachbereich Bühne/Studio
  • z. Zt. Studium an der FernUniversität Hagen in der Fachrichtung Bachelor of laws

Berufliche Laufbahn

  • 2000 - 2013 Ausbildung und Anstellung als Fachkraft, ab 2010 als Meister für Veranstaltungstechnik am Sorbischen National-Ensemble GmbH, Bautzen

Gesellschaftliches Engagement

    • seit 2009 Mitglied des Bundesvorstandes der Domowina e. V.
    • seit 2011 Vorsitzender der Domowina – Bund Lausitzer Sorben e. V. (am 23.03.2013 wiedergewählt)
    • seit 2011 Mitglied des Minderheitenrates der autochthonen Minderheiten Deutschlands
    • seit 2013 Mitglied der Versammlung der Sächsischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM) (ab 2016 deren stellvertretender Vorsitzender)
    • seit 2013 Mitglied im Dialogforum der Föderalistischen Union Europäischer Volksgruppen
      (FUEV) mit dem Europäischen Parlament und weiteren Europäischen Institutionen
    • seit 2015 Mitglied des Rates für sorbische Angelegenheiten am Landtag Sachsen

 

Der Versammlung obliegen gemäß § 30 SächsPRG u.a. folgende Aufgaben

  • Beratung des Medienrates im Rahmen der Mitwirkungsmöglichkeiten gemäß § 32 Absatz 7a SächsPRG),
  • Herausgabe von Empfehlungen zur Medienpädagogik, die sich an die Veranstalter wenden,
  • Erarbeitung von Vorschlägen für Projekte zur Förderung von Medienkompetenz,
  • Initiativrechte und Empfehlungen von Maßnahmen im Rahmen der Mitwirkungsmöglichkeiten gemäß § 28 Absatz 1 SächsPRG.

Die Versammlung kann für bestimmte Aufgabengebiete zur Vorbereitung ihrer Entscheidungen Ausschüsse bilden.

Die Mitglieder der Versammlung sind in den Ausschüssen vertreten: