Der Versammlung gehören derzeit 35 Mitglieder an, die von der Staatsregierung, den Landtagsfraktionen und den gesellschaftlich relevanten Organisationen in Sachsen entsandt werden.

Im Mittelpunkt der Arbeit der Versammlung steht die Aufsicht über die von der SLM zugelassenen privaten Rundfunkveranstalter. Das Gremium bewertet insbesondere die Einhaltung der Programmgrundsätze und des Schutzes von Kindern und Jugendlichen. Die Versammlung begleitet den Prozess der Programmaufsicht und der rechtlichen Bewertung. Weitere Arbeitsschwerpunkte liegen in der Beurteilung von Förderprojekten, z.B. in den Bereichen der Medienkompetenz und Medienpädagogik, der Rundfunktechnik und der Programmentwicklung. Sie erarbeitet ihre Empfehlungen und Expertisen auf der Grundlage von Abstimmungen in den jeweiligen Ausschüssen.

Die fünfte Versammlung der SLM konstituierte sich im April 2016 für eine sechsjährige Amtszeit.

Dem Vorstand der Versammlung der SLM gehören an:

Dawid Statnik
Vorsitzender des Vorstandes der Versammlung


Foto: DOMOWINA

 

Sandra Strauß
stv. Vorsitzende des Vorstandes der Versammlung


Foto: Katrin Lantzsch

Christoph Lötsch
stv. Vorsitzender des Vorstandes der Versammlung

 

Der Versammlung obliegen gemäß § 30 SächsPRG u.a. folgende Aufgaben

  • Beratung des Medienrates im Rahmen der Mitwirkungsmöglichkeiten gemäß § 32 Absatz 7a SächsPRG),
  • Herausgabe von Empfehlungen zur Medienpädagogik, die sich an die Veranstalter wenden,
  • Erarbeitung von Vorschlägen für Projekte zur Förderung von Medienkompetenz,
  • Initiativrechte und Empfehlungen von Maßnahmen im Rahmen der Mitwirkungsmöglichkeiten gemäß § 28 Absatz 1 SächsPRG.

Die Versammlung kann für bestimmte Aufgabengebiete zur Vorbereitung ihrer Entscheidungen Ausschüsse bilden.

Die Mitglieder der Versammlung sind in den Ausschüssen vertreten: