Medien gelten als Spiegel der Gesellschaft, doch inwieweit liegen Anspruch und Wirklichkeit auseinander? Wie kann der Spagat zwischen alltagsnahen Darstellungsgewohnheiten und klischeehafter Stereotypisierung gelingen? Die Veranstaltungsreihe Medien.Macht.Geschlecht. stellt die Geschlechterfrage für den Medienbereich - und damit an die produzierenden wie rezipierenden Beteiligten. Das Format verbindet dabei gesamtgesellschaftliche Diskurse und lokale Praxis.

Die Veranstaltungsreihe Medien.Macht.Geschlecht. ist ein Kooperationsprojekt
der Universität Leipzig - Der Gleichstellungsbeauftragte
des Landesfrauenrates Sachsen e.V.
der Sächsischen Landesmedienanstalt

Termin: 16.05.2019, Beginn: 19:00 Uhr
Ort: Sächsische Landesmedienanstalt, Ferndinand-Lassalle-Straße 21, Leipzig

Programm:

Grußwort
Landesfrauenrat Sachsen e.V.

Vorstellung der Studie
"Audiovisuelle Diversität? Geschlechterdarstellung in Film und Fernsehen in Deutschland
Dr.in Christine Linke

Im Gespräch:
- Dr.in Christine Linke, Universität Rostock
- Barbara Teufel, Pro Quote
- Antonie Rietzschel, Süddeutsche Zeitung
- Robert Helbig, Netzwerk Medienpädagogik Sachsen

Moderation: Carolin Demus (Universität Leipzig/Büro des Gleichstellungsbeauftragten)

Einladung(PDF, 1,7 MB)