Michael Perlick: "Leipzig im Rausch des Lichts und der Farben"

BILD: "Er ist Leipzigs van Gogh!"

Kestner Gesellschaft, Hannover: "....kraftvolle, dekorative Werke mit expressionistischen Farbgebrauch und feinen Gespür für natürliches Licht."

Ausstellungsdauer: 15. Mai bis 15. August 2018

Einladung(PDF, 107 kB)

Unter dem Titel „Leipzig im Rausch des Lichts und der Farben“ eröffnete die SLM am 15. Mai 2018 die Ausstellung von Michael Perlick. Der inzwischen in Grömitz an der Ostsee lebende Künstler präsentiert rd. 30 beeindruckende Werke aus Acryl und Öl mit Motiven seiner Heimatstadt Leipzig und Motive der Wave Gotik-Szene. Nach Ausstellungen in Hamburg, Berlin, Brüssel, Kiew, Budapest und Paris sind die Bilder nun also zurückgekehrt nach Leipzig, wo der ehemalige Thomasschüler Michael Perlick am Clara-Zetkin-Park in den 1960 und 1970 Jahren lebte. "Mein Leipzig lob ich mir! Es ist ein Klein Paris und bildet seine Leute!“ so schwärmte Goethe von dieser Stadt und dieses schwärmen setzt sich auch in Perlicks Werken fort – es ist eine Liebeserklärung an die Schönheit der Stadt und ihre Menschen.