Sachsens Blogger trafen sich bei #bsen in Leipzig

Sachsen, das Mekka für Blogger, Onliner und Influencer? Jawohl! Das sagt das Team vom Medienblog Flurfunk rund um Journalist Peter Stawowy. Gemeinsam mit der Sächsischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM) und der Leipzig School of Media (LSoM) veranstaltete er die erste Bloggerkonferenz Sachsens am 29. April 2016 im Mediencampus Villa Ida in Leipzig.

Mit über 450 Blogs und Onlinemagazinen hat Sachsen nämlich weit mehr zu bieten, als man auf den ersten Blick glauben mag. Leipzig steht mit etwa 270 Angeboten unangefochten an der Spitze, dicht gefolgt von Dresden mit etwa 150 und Chemnitz mit etwa 50 Blogs. Die Basis stimmt also schon mal. Es fehlt nur noch eine sachsenweite Vernetzung. Diese wurde am 29. April 2016 auf den Weg gebracht – bei #bsen.

Eines der Ziele der Veranstaltung war es, eine Präsentationsplattform zu schaffen für hiesige Blogger, Onliner, Influencer, Kommunikationsfachleute, Agenturen, Medien und Politik. #bsen steht für „Blogger spinnen ein Netzwerk“ und das war auch das Motto der Veranstaltung: Es ging ums Kennenlernen und Vernetzen, um Sichtbarkeit, Professionalisierung, Finanzierung und Kooperation und vor allem um die Stärkung der Szene. Damit das gelingt, waren sowohl Onliner als auch Agenturen sowie Vertreter aus Politik und Wirtschaft zu #bsen eingeladen. Nach einer Vorstellungsrunde gaben zwölf Speaker aus Sachsen, alle selbst erfahrene Onliner, in 60 Minuten Einblicke in ihre Arbeit. Den Abschluss bildete die Fishbowl-Diskussion: Besser vernetzen? – Wie geht das? Zur Veranstaltung gab es einen Livestream.

Weitere Informationen hier: bsen.flurfunk-dresden.de