Wettbewerbsstart Medienpädagogischer Preis 2021

Bewerbungsfrist: 10. September 2021

Bitte nutzen Sie das bereitgestellte Bewerbungsformular:

- Bewerbungsformular Medienpädagogischer Preis(XLSX, 38 kB)

- Bewerbungsformular Sonderpreis "App in die Zukunft"(XLSX, 35 kB)

Senden Sie dieses an: mpp@slm-online.de

Mit dem Medienpädagogischen Preis zeichnen die Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM) und das Sächsische Staatsministerium für Kultus (SMK) medienpädagogische Projekte und Medienbildungsangebote für Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus, die das Lernen mit und über digitale Medien fördern.

Ziel des Medienpädagogischen Preises ist es, herausragende sächsische Ansätze und Methoden wissensvermittelnder oder aktiver Medienarbeit zu prämieren, das Engagement der Medienpädagoginnen und -pädagogen zu würdigen und die Bildungsangebote und Konzepte damit bekannt und für andere zugänglich zu machen.

Eingereicht werden können neben handlungsorientierten medienpädagogischen Projekten auch kurze Vermittlungsformate mit einem wissensvermittelnden, reflektierenden oder anwendungsbezogenen Fokus, wie Workshops, Diskussionsformate oder Beratungsangebote. Wichtig ist, dass medienbildungsbezogene Themen (wie z.B. Umgang mit Falschmeldungen) und Kompetenzen (wie z.B. mediale Orientierungskompetenz) jeweils zielgruppengerecht aufgegriffen und gefördert werden.

Aufgrund der Pandemie sind in diesem Jahr insbesondere digitale Vermittlungsangebote in der Kita, Schule, Jugendarbeit oder Erwachsenenbildung gefragt. Für diese Angebote gibt es mit "Medienbildung kontaktlos!" einen gesonderten Themenpreis, der gelungene digitale Vermittlungsangebote auszeichnet.

Bereichert wird der Wettbewerb erneut um den von der Sächsischen Staatsregierung ausgelobten Sonderpreis
"App in die Zukunft", der unter der Schirmherrschaft des Ministerpräsidenten Michael Kretschmer steht. Er richtet sich an junge Sachsen zwischen 13 und 27 Jahren, die sich in der Ausbildung befinden und ihre kreativen digitalen Lösungen für Sachsen vorstellen möchten. Der Sonderpreis besteht aus zwei Hauptpreisen und ist mit insgesamt 4.000 Euro dotiert.

 

Die Prämierung erfolgt in den Kategorien:

  1. Bestes Medienbildungsangebot für/mit Kinder/n
  2. Bestes Medienbildungsangebot für/mit Jugendliche/n
  3. Bestes Medienbildungsangebot für/mit ältere/n Jugendliche/n und Erwachsene/n
  4. Bestes Medienkompetentprojekt zum Thema "Medienbildung kontaktlos! Erfolgreiche digitale Lern- und Unterstützungsangebote"
  5. Sonderpreis "App in die Zukunft" der Sächsischen Staatsregierung unter der Schirmherrschaft des Ministerpräsidenten