Good Practice: Mediencafé Kirchberg

Projektträgerin des Pilotprojektes am Standort Kirchberg ist das Mehrgenerationenhaus Kirchberg, das Familienzentrum des Sprach-, Bildungs- und Beratungszentrums Zwickau e.V. Als Netzwerkpartner dabei sind die Stadt Kirchberg, die VHS Zwickau, und das FAB Crimmitschau mit seinen Jugendwohngruppen.

Das Besondere in Kirchberg ist, das durch Communal Media zum einen ein lokales Netzwerk enstanden ist, das über die Projektförderung hinaus weiter zusammenarbeiten möchte. Es erfolgte außerdem ein Wissentransfer hinsichtlich der Konzeption und Umsetzung medienpädagogischer Angebote für Jugendliche und Senioren, der es den Netzwerkpartnern ermöglicht die entwickelten Angebote zukünftg in ihren Strukturen weiterzuführen.

Das Projekt mit seiner Umsetzung als Mediencafés in Kirchberg wird in der 1. Ausgabe 2019 der Themen + Frequenzenvorgestellt.

 

Das Netzwerk in Kirchberg, bestehend aus Familienzentrum, VHS Zwickau, FAB e.V. und der Stadt Kirchberg Das Netzwerk in Kirchberg, bestehend aus Familienzentrum, VHS Zwickau, FAB e.V. und der Stadt Kirchberg Die Netzwerkpartner haben sich für die Umsetzung ihres Medienkompetenzprojektes in Kirchberg auf Seniorinnen und Senioren und Jugendliche als gemeinsame Zielgruppen verständigt. Sie treffen sich einmal monatlich gemeinsam mit den Projektkoordinatoren, um für beide Zielgruppen bedarfsgerechte Medienkompetenzangebote zu entwickeln und darüber hinaus ein generationenverbindendes Angebot zu schaffen.

Fortbildung der Mitarbeiterinnen Fortbildung der Mitarbeiterinnen Um Angebote in ihrer Zielstellung und Umsetzung überhaupt einschätzen zu können, startete die inhaltliche Umsetzungsphase mit zwei Weiterbildungen für die Mitarbeiterinnen des MGHs und die Netzwerkpartner zu "Zielen und Methoden medienpädagogischen Arbeitens" sowie zur praktischen "Umsetzung eines Medienkompetenzangbotes für Jugendliche mit Actionbound".

Senioren beim Smartphone-Kurs Senioren beim Smartphone-Kurs Als eine Maßnahme verständigten sich die Partner auf die Durchführung von Smartphone-Kursen für Seniorinnen und Senioren. In Kooperation mit der VHS Zwickau wurde dafür eine Dozentin gewonnen und es wurden insgesamt drei Kurse mit jeweils 12 Teilnehmenden bis Ende August 2019 realisiert. Darin erlerneten die Senioren die Grundlagen für die Nutzung ihres Smartphones zum Kommunizeren, Informieren und Organisieren sowie alle rechtlich relevanten Aspekte des Verbraucher- und Datenschutzes. Auch das Fotografieren mit dem Smartphone wurde im Workshop gemeinsam geübt.

Smartphone-Fotografie Smartphone-Fotografie als Winterferienworkshop Parallel zu den Smarthone-Kursen fanden jeweils in den Winter- und Sommerferien Medienprojekte für Jugendliche statt. Begonnen wurde mit zwei eintägigen Workshops zur Fotografie mit dem Tablet. Die Jugendlichen hielten ihre Lieblingsorte in Kirchberg mit den mobilen Geräten fest und erlernten erste Bearbeitungsmöglichkeiten. In den Sommerferien folgte ein Projekte zur Gestaltung eines Actionbounds.

Eröffnung des Mediencafés am 4.3.19 Als verbindenes Elemet zwischen den Generationen soll ein Fotokalender für und über Kirchberg entstehen, für den die Fotos der Jugendlichen und Senioren gemeinsam ausgewählt werden sollen. Dieser wird bis zum Ende der Projektlaufzeit fertiggestellt.

Das zweite generationenverbindene Projekte ist die Einrichtung eines Mediencafés im Familienzentrum in Kirchberg. Dieses wurde Anfang April mit den teilnehmenden Senioren der Smartphone-Kurse, den Jugendlichen, den Partnern und weiteren Interessierten aus Kirchberg eröffnet und findet zukünftig einmal monatlich statt. Dazu wurden zur Auftaktveranstaltung Themen und Interessen gesammelt, die zu jedem Mediencafé-Termin mit einem kurzen Input von internen oder externen Referenten besprochen werden.

Impressionen der Eröffnung des Kirchberger Mediencafés am 03.04.2019