SLM-Angebote und Veranstaltungen

Zur Förderung von Medienkompetenz bei Kindern, Jugendlichen, Eltern und Pädagogen bietet die Sächsische Landesmedienanstalt auch regelmäßig themenbezogene Veranstaltungen an, in deren Mittelpunkt verschiedene Aspekte des Jugendmedienschutzes stehen:

Jugenmedienschutztage der SLM

Das Komplettangebot für Schüler, Eltern und Lehrer beinhaltet Workshops, Elternabende, Vorträge und Diskussionsrunden zu Themen, die den Jugendmedienschutz betreffen, z.B.: „Soziale Netzwerke und Jugendschutz“, „Jugendschutz in den konvergenten Medien“, „Kennzeichnung medialer Produkte“ oder „Mediale Vorbilder“.

 

Jugenmedienschutzberatungstage der SLM

Sie ergänzen die Jugendmedienschutztage, wenn beispielsweise Schulklassen ein bestimmtes Thema im Rahmen des Unterrichts vertiefend behandeln möchten. Schüler, aber auch interessierte Lehrer, Erzieher und Eltern können dabei auf das Know-how der SLM zurückgreifen. Angeboten werden Workshops oder Vorträge zu Themen wie „Jugendschutzsysteme“, „Soziale Netzwerke“, „Computerspiele“ oder „Handy und konvergente Inhalte“.

 

“Flimmostunden” für Erwachsene

Diese speziellen Elternabende richten sich vor allem an junge Eltern, die gerne wissen möchten, wie viel und welches Fernsehen/Internet für ihr Kind gut ist, aber auch Großeltern und Pädagogen können dieses Angebot gerne nutzen. Darüber hinaus vermittelt die SLM auch Referenten zu anderen spezifischen Themen, die im Rahmen von Elternabenden diskutiert werden können, z.B.: Rechtslage beim Nutzen und Verarbeiten von audiovisuellen Angeboten im Internet.

 

Neben diesen Einzelveranstaltungen ist die SLM auch auf diversen landesweiten Events, z.B. dem Sächsischen Familientag, zu Gast und bietet in diesem Rahmen einen Beratungsstand für Eltern und ein Mitmachangebot für Kinder an.

Alle Veranstaltungen und Angebote werden dezentral angeboten bzw. können bei der SLM je nach Bedarf angefragt werden.