Sitzung des Medienrates der Sächsischen Landesmedienanstalt vom 13. Juli 2020

- MEDIENINFORMATION -

1) Sächsische Landesmedienanstalt fördert digitale Medienbildungsangebote für Erwachsene mit insgesamt rd. 10.000 Euro

2) Medienrat der SLM bestätigt Gewinner für den Sächsischen Leistungspreis Lokal-TV für die 1. Jahresstaffel 2020

1) Sächsische Landesmedienanstalt fördert digitale Medienbildungsangebote für Erwachsene mit insgesamt rd. 10.000 Euro

Der Medienrat der SLM befasste sich in seiner Sitzung am 13.07.2020 mit insgesamt neun eingereichten Projektanträgen für die nicht-themengebundene Medienkompetenzförderung im 2. Halbjahr 2020 zum Schwerpunkt digitale Medienbildungsangebote für Erwachsene.

Aufgrund der Corona-Pandemie waren viele medienpädagogisch Tätige gefordert, ihre Bildungsangebote online anzubieten. Auch viele Erwachsene suchten nach verlässlichen Hilfestellungen und Tipps, wie sie das Lernen und Betreuen ihrer Kinder und die eigene berufliche Tätigkeit zuhause bestmöglich organisieren können. Mit der thematisch-offenen Medienkompetenzförderung richtete sich die SLM daher gezielt an medienpädagogische Einrichtungen und Vereine in Sachsen, die explizit Online-Angebote, Lernmedien und Webinare unter Berücksichtigung der aktuellen Bildungsbedarfe aufgreifen und dabei kreative Lösungen für die Umsetzung anbieten.

Folgende vier Projekte konnten mit ihren digitalen Formaten und der thematischen und methodischen Umsetzung für eine erwachsene Zielgruppe überzeugen und erhalten von der SLM eine Förderung von insgesamt rd. 10.000 Euro:

  • KF Education UG, Leipzig, für die Workshopreihe "Lernen neu denken – Best Practice Ansätze für Lernen in einer Kultur der Digitalität"

Es handelt sich um eine fünfteilige Workshopreihe - bestehend aus 90-minütigen Webinaren - bei denen digitale Werkzeuge und Technologien vorgestellt und deren Einbettung in zeitgemäße Veranstaltungsformate präsentiert werden, z.B. zum Thema: "Barcamps online veranstalten".

  • Social Web macht Schule GmbH, Dresden, für das Projekt "Zock mit Verstand! – dein Avatar im Kampf gegen Suchtlappen"

In diesem Projekt sollen sich junge Erwachsene zwischen 16 und 30 Jahren mit ihrem Mediennutzungsverhalten und möglichen Suchtgefahren auf der Basis der Gaming-Plattform "Classcraft" befassen.

  • Deutscher Kinderschutzbund Landesverband Sachsen e.V., Dresden, für das Fachtagkonzept "#jetzterstrecht – die Digitalisierung in der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Familien zukunftsweisend gestalten!"

Im Rahmen eines pädagogischen Online-Fachtages sollen Angebote aus der Kinder- und Jugendarbeit bzw. Elternarbeit sowie Netzwerktätigkeiten vorgestellt und diskutiert werden.

  • Aktion Jugendschutz Sachsen e.V., Dresden, für den "virtuellen Elternstammtisch"

Geplant ist der Aufbau eines digitalen Elternstammtisches nach seinem bayerischen Vorbild, dem "Elterntalk". Bei diesem treffen sich Eltern im privaten Rahmen zu einem Erfahrungsaustausch über Erziehungsfragen in der Familie, u.a. zu den Schwerpunkten: Medien, Konsum und Suchtvorbeugung.

Die Projekte sollen im Zeitraum von Juli bis Dezember 2020 durchgeführt werden.

Die SLM fördert seit 2008 Projekte von Einrichtungen, Vereinen, Initiativen und Schulen in Sachsen, die die kritische Medienkompetenz ihrer Zielgruppen im Blick haben. Ziel der Förderung ist es einerseits, innovative und nachhaltige pädagogische Angebote zu initiieren und andererseits, sächsische medienpädagogische Akteure zu fördern und in ihrer Arbeit zu bestärken.

 

2) Medienrat der SLM bestätigt Gewinner für den "Sächsischen Leistungspreis Lokal-TV" für die 1. Jahresstaffel 2020


Der Medienrat der SLM befasste sich im Rahmen seiner Sitzung am 13. Juli 2020 mit den Bewerbungen um den Sächsischen Leistungspreis Lokal-TV (1/2020). Das Gremium folgte bei seiner Entscheidung den Prämierungsvorschlägen einer Jurykommission unter Einbeziehung der Expertise der Versammlung der SLM.

Gewonnen haben in den Kategorien:

  • "Beste Berichterstattung/Beste Informationssendung" der Beitrag: "FRM-Wahlsondersendung"
    produziert von Ronny Börner, FRM-TV-Produktion, Dippoldiswalde
  • "Beste Nachrichtensendung" der Beitrag: "Doppelt genäht hält besser?"
    produziert von Matthias Heigl, Interessengemeinschaft tv Meissen e.V., Meissen
  • "Politisches Geschehen im Lokalen" der Beitrag: "Neubaustrecke Dresden-Prag – Raumordnungsverfahren"
    produziert von Sascha Schwarte, PTV Fernseh- und Multimediagesellschaft mbH, Pirna
  • "Sonderpreis" der Beitrag: "Einzigartiger Flügel nach Hamburg verschickt"
    produziert von Henri Schreiber, Coswiger Infokanal K3 GbR, Coswig.

Mit dem "Sächsischen Leistungspreis Lokal-TV" würdigt die SLM in drei Staffeln pro Jahr außergewöhnliche Beiträge, die im privaten lokalen Fernsehen in Sachsen ausgestrahlt werden. Hierfür stellt sie 5.000 Euro pro Kategorie zur Verfügung.

Prof. Dr. Markus Heinker, Präsident des Medienrates der SLM, unterstreicht die wichtige Rolle der privaten lokalen TV-Landschaft als Informationsquelle für die Bürger in Sachsen. "Dies hat sich in besonderer Weise erneut während der Corona-Krise gezeigt. Dabei wachsen die Angebotsvielfalt und Qualität der Berichterstattung zusehends. Für die Leistungsfähigkeit und die vielen innovativen Programmideen der lokalen Fernsehmacher steht die Verleihung dieses Preises. Die unermüdliche Arbeit der Redakteurinnen und Redakteure sollen in diesem Rahmen geschätzt und gewürdigt werden."