Digitalisierung und Demokratie?

- MEDIENINFORMATION -

Leipzig/Dresden, 11.06.2020: Mit einem gemeinsamen Förderaufruf setzen sich die Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM) und der Landesverband Soziokultur Sachsen e.V. aktiv für die Stärkung von Medienkompetenz und Demokratie in Sachsen ein. Soziokulturelle Zentren und Initiativen im ländlichen Raum Sachsens sind aufgerufen, Medienbildungsangebote zu entwickeln, die das demokratische Miteinander und den kritischen Blick auf mediale Angebote fördern.

Mit der thematischen Förderung möchte die SLM die medienpädagogische Angebotsvielfalt in ländlichen Regionen Sachsens stärken, an denen es nur wenige Informations- und Austauschangebote gibt. Gesucht werden soziokulturelle Angebote, die Medienbildung und demokratische Bildung mit den Methoden und Ansätzen der kulturellen Bildung zusammenführen und sich dem Themenfeld "Digitalisierung und Demokratie" annehmen. Die zu entwickelnden Angebote sollen es Erwachsenen ermöglichen, sich kontrovers und reflektiert über Fragen der Medienwirkung und -nutzung auszutauschen.

"Die SLM möchte Anlässe schaffen, damit sich Erwachsene mit ihrer Mediennutzung und aktuellen medialen Phänomenen, wie Verschwörungs­theorien, kritisch beschäftigen und andere, als die in den Sozialen Netzwerken vorherrschenden, Sichtweisen kennenlernen. Dazu benötigen sie Hinter­grundwissen und moderierte Diskussionsräume. Soziokulturelle Zentren sind hierfür wichtige Partner im ländlichen Raum." (Prof. Dr. Markus Heinker, Präsident des Medienrates der SLM)

"Die Stärke der Soziokultur liegt darin, durch eine bürgernahe Kulturarbeit im Gemeinwesen verschiedene Zielgruppen zu erreichen und damit Zugänge für alle Bürgerinnen und Bürger zu schaffen. Mit dem Förderaufruf wollen wir die Entwicklung kultureller Bildungsformate anregen, die sich der Medienkompetenzstärkung widmen. Das Spektrum reicht von der Nutzung digitaler Medien bis zu deren kritischer Analyse. Dazu gehören z.B. das Wissen um Meinungsbildungsmechanismen ebenso wie die kritische Quellenanalyse. Die Medienkompetenz ist eine Basisqualifikation in der demokratischen Bürgergesellschaft und deshalb auch ein wichtigesBildungsziel in der Soziokultur." (Anne Pallas, Geschäftsführerin Landes­verband Soziokultur Sachsen e. V.)

Soziokulturelle Zentren und Initiativen sind bis zum 13.08.2020 aufgerufen, sich mit einem Grobkonzept per E-Mail (an: info@slm-online.de) bei der SLM um die Förderung zu bewerben. Die besten Grobkonzepte werden bis Ende August 2020 durch die Initiatoren ausgesucht und die Einrichtungen anschließend um eine Feinkonzeption gebeten.

Weitere Informationen zum Aufruf und zur Antragstellung finden Sie auf der Webseite der SLM unter Förderung www.slm-online.de/foerderung.html sowie beim Landesverband Soziokultur e.V. unter www.soziokultur-sachsen.de.

Hintergrund:

Die Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM) fördert seit 2008 Projekte von Einrichtungen und Vereinen in Sachsen, die die kritische Medienkompetenz ihrer Zielgruppen projektbezogen fördern möchten. Ziel der Förderung ist es einerseits – durch vorgegebene Zielgruppen- bzw. Themenschwerpunkte – innovative und nachhaltige pädagogische Projekte zu initiieren und andererseits sächsische medienpädagogische Akteure zu fördern und in ihrer Arbeit zu bestärken.