Sächsische Landesmedienanstalt fördert Medienkompetenz von Kindern und Jugendlichen mit 70.000 Euro

MEDIENINFORMATION

Ab sofort stellt die Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM) 70.000 Euro bereit, um Medienkompetenzprojekte mit Kindern und Jugendlichen zu fördern. Bis zum 30.04.2015 können sich sächsische Vereine, Initiativen und Einrichtungen mit ihren Projektanträgen für eine Förderung bewerben.

Medien sind in unserer Gesellschaft ein allgegenwärtiger Begleiter geworden. Fernseher, Radios, Computer und Smartphones sind aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Für Kinder und Jugendliche bergen besonders digitale Medien Chancen und Risiken zugleich. Sie können zur Informationssuche, Kommunikation und Unterhaltung genutzt werden, beinhalten aber auch Risiken gerade mit Blick auf Datenschutz- und Urheberrechtsfragen, jugendgefährdende Inhalte, Cybermobbing und Suchtverhalten.

In der heutigen Mediengesellschaft ist es unerlässlich, die Medienkompetenz von Kindern und Jugendlichen zu stärken, um ihre Entwicklung zu einem selbstbestimmten und reflektierten Medienumgang zu begleiten. An diesem Vorhaben möchte sich die SLM mit der aktuellen Förderung beteiligen und ruft daher sächsische Vereine, Initiativen und Einrichtungen auf, dieses Anliegen gezielt mit ihren Projektideen zu unterstützen.

Bewerbungen sind bis zum 30.04.2015 an die Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM) zu richten.

Weitere Informationen zur Ausschreibung finden Sie unter www.slm-online.de/slm/ausschreibungen.

Bei inhaltlichen Rückfragen wenden Sie sich bitte an Herrn Kai-Thorsten Buchele, Telefon: 0341 2259-137.

Nähere Auskünfte erteilt Martin Deitenbeck, Telefon: 0341 2259-0.