Veranstalter des Spartenprogramms RiC TV stoppt Pläne zum Ausbau von digital-terrestrischen Reichweiten in Sachsen

MEDIENINFORMATION

Leipzig, 26.03.2015: Die Your Family Entertainment AG, München, vertreten durch den Vorstand, Dr. Stefan Piëch, verzichtet auf ihre von der Sächsischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM) im Mai und September 2014 erteilten Zulassungen zur digital-terrestrischen Verbreitung (DVB-T) des 24-stündigen Fernsehspartenprogramms RiC TV für die Versorgungsgebiete Chemnitz und Dresden. Die von der SLM ausgestellten Lizenzbescheide, die mit einer Laufzeit von zunächst acht Jahren versehen waren, gab die Veranstalterin diese Woche an die Zulassungs- und Aufsichtsbehörde für den privaten Rundfunk in Sachsen zurück.

Leipzig, 26.03.2015: Die Your Family Entertainment AG, München, vertreten durch den Vorstand, Dr. Stefan Piëch, verzichtet auf ihre von der Sächsischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM) im Mai und September 2014 erteilten Zulassungen zur digital-terrestrischen Verbreitung (DVB-T) des 24-stündigen Fernsehspartenprogramms RiC TV für die Versorgungsgebiete Chemnitz und Dresden. Die von der SLM ausgestellten Lizenzbescheide, die mit einer Laufzeit von zunächst acht Jahren versehen waren, gab die Veranstalterin diese Woche an die Zulassungs- und Aufsichtsbehörde für den privaten Rundfunk in Sachsen zurück.

Das lt. Veranstalterin an 3- bis 13-Jährige gerichtete Kinderprogramm ist derzeit unverschlüsselt über Satellit (ASTRA 19,2) bzw. als Stream im Internet unter www.rictv.de und in einigen Kabelnetzen zu empfangen. Mittels der in Sachsen erteilten DVB-T-Lizenzen sollte das Programm erstmals auch über den digital-terrestrischen Verbreitungsweg ausgestrahlt werden.