SLM fördert kritischen Umgang von Kindern und Jugendlichen mit digitalen und mobilen Medien

MEDIENINFORMATION

Sächsische Landesmedienanstalt fördert kritischen Umgang von Kindern und Jugendlichen mit digitalen und mobilen Medien

Ab sofort stellt die Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM) 70.000 Euro bereit, um das Wissen über digitale und mobile Medien und damit den kritischen und reflektierten Medienumgang von Kindern und Jugendlichen zu fördern. Bis zum 30.04.2014 können sich sächsische Vereine, Initiativen und Einrichtungen mit ihren Projekten für eine Förderung bewerben.

Digitale Medien sind im Alltag von Kindern und Jugendlichen allgegenwärtig. Sie dienen der Identitätsbildung, der Kommunikation und Vernetzung, helfen bei der Informationssuche für die Bewältigung von Lernaufgaben für Schule und Ausbildung und sind damit als Begleiter immer und überall präsent. Daher sollte man meinen, dass die Nutzer über einen so allgegenwärtigen Begleiter grundlegend informiert sind.

Doch Studien wie das Medienkonvergenz Monitoring, eine Langzeituntersuchung zur Medienaneignung von Kindern und Jugendlichen der Universität Leipzig im Auftrag der SLM, zeigen, dass sich die Wirklichkeit oft anders gestaltet. Jugendliche wissen über mediale Strukturen und Absichten nur wenig. Für sie sind Medien Lifestyle- und Wohlfühlprodukte. Medienkompetentes Handeln erfordert jedoch die Strukturen, Mechanismen und Funktionen unterschiedlicher Medienarten zu kennen, denn nur dann können Inhalte auch kritisch hinterfragt werden.

Diesem Defizit möchte die SLM mit der aktuellen Förderung entgegenwirken und das Medienwissen von Kindern und Jugendlichen über digitale und mobile Medien nachhaltig stärken. Sie ruft daher sächsische Vereine Initiativen und Einrichtungen auf, dieses Anliegen gezielt mit ihren Projektideen zu unterstützen.

Bewerbungen sind bis zum 30.04.2014 an die Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM), Ferdinand-Lassalle-Straße 21, 04109 Leipzig, zu richten.

Ausschreibungsunterlagen finden Sie unter diesem Link.