Bürgermedienpreis Mitteldeutschland

Die Arbeitsgemeinschaft der Mitteldeutschen Landesmedienanstalten (AML) – mit ihren Mitgliedern der Thüringer Landesmedienanstalt (TLM), der Medienanstalt Sachsen-Anhalt (MSA)und der Sächsischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM) – lobt seit 2005 gemeinsam den Rundfunkpreis Mitteldeutschland – Bürgermedien (Hörfunk und Fernsehen) aus.

Ziel:
Der Preis soll hervorragende Programmbeiträge privater nichtkommerzieller Hörfunk- und Fernsehproduzenten aus Thüringen, Sachsen-Anhalt und Sachsen würdigen. Der Preis hebt das Engagement der Nutzerinnen und Nutzer des in den drei Ländern lizenzierten privaten nichtkommerziellen Hörfunks und Fernsehens bei der Berichterstattung über diese einzelnen drei Länder hervor. Gleichzeitig will die Verleihung des Preises die Produzenten und Autoren des privaten nichtkommerziellen Hörfunks und Fernsehens ermutigen, Beiträge in hoher Qualität zu produzieren.

Preise

Preise:
Die Jury vergibt im Hörfunk und Fernsehen Preise in jeweils folgenden Kategorien:

  • Kategorie „Bester Beitrag Erwachsene“
    1. Preis 1.500 Euro
    2. Nominierung 250 Euro
    3. Nominierung 250 Euro
  • Kategorie: „Beste Beitrag Nachwuchs bis 18 Jahre“
    1. Preis 1.500 Euro
    2. Nominierung 250 Euro
    3. Nominierung 250 Euro
  • Sonderthema: “Inklusion”
    1. Preis 1.000 Euro
  • Länderpreise (Thüringen, Sachsen-Anhalt, Sachsen)
    3 x 500 Euro

Ausschreibung und Termine

Ausschreibungsunterlagen

Einsendeschluss:

19. Mai 2014
Die Beiträge sind einzusenden an bzw. abzugeben bei:
Thüringer Landesmedienanstalt (TLM)
Steigerstraße 10
99096 Erfurt

Kenntwort: “Bürgermedienpreis 2014″

Preisverleihung:
5. September 2014
im Zeiss-Planetarium in Jena

Ausrichter der Preisverleihung ist die TLM.



p5rn7vb

Chronik

Bericht: Bürgermedienpreis Mitteldeutschland 2013

52 53 Bürgermedienpreis

Erstmals war das Jenaer Zeiss-Planetarium Kulisse für die Ehrung der besten mitteldeutschen Bürgerfunker. Auf Einladung der drei mitteldeutschen Landesmedienanstalten versammelten sich hier heute ca. 250 Bürgerrundfunkveranstalter, Vertreter aus Politik, Medien und Wissenschaft sowie Interessierte zur diesjährigen Festveranstaltung. Kleine und große Medienmacher tauchten im dienstältesten Planetarium der Welt mit Ganzkuppelprojektion in die fantastische Welt der Galaxien, Sterne und Planeten ein. Umrahmt von sphärischen und rockigen Klängen griffen die Preisträger nach den Sternen und freuten sich über Preisgelder in Höhe von insgesamt 12.000 Euro. 182 Beiträge wurden von den Bürgerfunkern aus Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt eingereicht. Hier finden Sie die Preisträger…..

Den gesamten Beitrag lesen...