Aufgaben

Die Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM) lizenziert und beaufsichtigt als eine von 14 Landesmedienanstalten in Deutschland die privaten kommerziellen und nichtkommerziellen Hörfunk- und Fernsehveranstalter in Sachsen.

Gestalterisch wirkt die SLM, indem sie die private Lokalrundfunklandschaft in Sachsen weiterentwickelt und die Einführung technischer Innovationen wie z.B. DVB-T und Hybrid-TV vorantreibt.

Mittels ihrer Förder- und Forschungsaktivitäten gewährleistet die SLM ein vielfältiges Programmangebot und die Entwicklung einer zukunftsfähigen technischen Infrastruktur.

Mit der Realisierung der Sächsischen Ausbildungs- und Erprobungskanäle (SAEK) unterstützt die SLM die Aus- und Fortbildung des Mediennachwuchses und den verantwortungsvollen Umgang mit den Medien.

Die SLM sieht sich als Informationsplattform sowohl für die Fachwelt als auch für die breite Öffentlichkeit. Seit 1999 gibt die SLM u.a. vierteljährlich das Fachmagazin „themen + frequenzen“ heraus.
Die Publikation ist Plattform für die Informationsvermittlung über den Medienbereich.

Bei der Erfüllung ihrer Aufgaben hat die SLM auch immer die Zukunftssicherung des Medienstandortes Sachsen im Blick.

  • Diese vier Kernbereiche stehen für die unterschiedlichen Aufgaben der SLM:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

p5rn7vb