Förderung von Medienkompetenzprojekten

Die Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM) fördert mit vielfältigen Initiativen, Projekten und Fortbildungsangeboten die nachhaltige Entwicklung eines kritischen und selbstbestimmten Medienumgangs von sächsischen Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen und Multiplikatoren. Dafür stellt sie sächsischen Vereinen und Einrichtungen für die Realisierung ihrer Projekte jährliche Fördermittel zur Verfügung. Diese sind zum einem inhaltlich und thematisch gebunden und werden nach Maßgaben der SLM einmal jährlich ausgeschrieben. Zum anderen stellt die SLM finanzielle Mittel für kurzfristige kreative Projektumsetzungen zum Medienkompetenzerwerb zielgruppenübergreifend bereit.

Beide Förderangebote finden Sie aktuell unter SLM-Ausschreibungen

1. themengebundene Projektförderung

Informationsveranstaltung zur Medienkompetenzförderung 2016/17

Möglichkeiten der medialen Beteiligung von Kindern und Jugendlichen (e-Partizipation)

Im Rahmen der aktuellen Ausschreibung zur themengebundenen Medienkompetenzförderung 2016/17 lädt die Sächsische Landes-medenanstalt alle Interessierten zu einer thematisch orientierten Informationsveranstaltung am 14. April 2016, ab 15:00 Uhr,

in die Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien, Ferdinand-Lassalle-Straße 21, 04109 Leipzig, ein.

 Sich beteiligen, mitwirken und mitbestimmen bedeutet für Kinder und Jugendliche Entscheidungsräume zu öffnen. Medien sind dabei der Schlüssel zur aktiven Mitbestimmung, denn Sie sind ihre Lebenswelt. Bereits in jungen Jahren bewegen sie sich selbstverständlich durch das Internet, sie kommunizieren, spielen, rezipieren und gestalten es durch ihre Nutzung schon ein Stück weit selbst. Vor allem die partizipativen Möglichkeiten des Internets können dazu beitragen, dass Kinder und Jugendliche darin ihre Interessen äußern und verbreiten wollen und so auch eine entsprechende Reichweite und Rückmeldung erzielen können.

Die Veranstaltung möchte hierzu, mit wissenschaftlichen und praktischen Inhalten, Anregungen für eigene Projektideen und -konzepte geben.

Fachvorträge:

  • Was heißt eigentlich /Digitale Partizipation/? Ein Überblick zur aktuellen Begriffsdefinition aus Sicht der Forschung. Dr. Anna Soßdorf, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
  •  Tools und praktische Methoden für e-Partizipation. Daniel Seitz, medial pfade – Agentur für Medienbildung Berlin

Anschließend besteht die Möglichkeit für Fragen und Diskussion. Die Teilnahme ist kostenfrei. Um die Nachfrage abzuschätzen, wird um eine Anmeldung per E-Mail (bis 13. April 2016) an: infoatslm-onlinedotde  (infoatslm-onlinedotde)   gebeten.

Einladung Informationsveranstaltung_2

2. nicht-themengebundende Projektförderung (Ausschreibung zweimal jährlich im März und September)

Ansprechpartnerin:

Heidi von Schmidsfeld
Tel.: 0341 2259-132
E-Mail: HeididotSchmidsfeldatslm-onlinedotde

Handreichungen:

Aktives Alter mit Neuen Medien-2010

Medienpädagogischer Leitfaden für Erzieherinnen-2011